Sie sind hier: zuhause.de > Energie >

Stiftung Warentest untersucht energiesparende Spotlampen

...
Schriftgröße ändernSchriftgröße ändern Schrift
Drucken Drucken

Nur fünf von 20 energiesparenden Spotlampen strahlen "gut"

Unter energiesparenden Spotleuchten schneiden LEDs am besten ab. (Quelle: imago)

Unter energiesparenden Spotleuchten schneiden LEDs am besten ab. (Quelle: imago)

Spotlampen sind schick und vielseitig. Sie können aus dem Badezimmer ein richtiges Luxus-SPA machen oder auch schöne Möbelstücke ins rechte Licht rücken. Doch welche Art Spotlampe sollte man nehmen? Das sind die Ergebnisse der Stiftung Warentest.

In jeder getesteten Kategorie seien LED-Spots siegreich, meldet die Stiftung Warentest nach einer Untersuchung von 20 energiesparenden Spotlampen. Die Ergebnisse reichten von "gut" bis "mangelhaft" und sind in der März-Ausgabe der Zeitschrift "test" veröffentlicht.

LEDs sind langlebig und umweltfreundlich

Im Test waren Spotlampen mit Schraub-, Steck- und Stiftsockel. In jeder Gruppe liegt LED-Technik vorn. Pluspunkte sind ihre Langlebigkeit und guten Umwelteigenschaften: Keine anderen Lampen leuchten mit so wenig Energie so hell und ausdauernd wie "gute" LED-Lampen. Leider finden Käufer nur auf zwei von den 20 getesteten Spotlampen vernünftige Hinweise zu Helligkeit, Schaltfestigkeit und anderen wichtigen Eigenschaften.

LED-Spots sinnvoll einsetzen

LED-Spots sind zwar beim Kauf teurer, doch über die Stromersparnis amortisiert sich die Investition im Laufe ihres langen Lebens. Die Tester raten aber, die Lampen vor allem dort einzusetzen, wo sie täglich mehrere Stunden lang eingeschaltet sind. Auch bei Helligkeit und Größe des Lichtkegels – wichtig für den gewünschten Einsatzort – wurden große Unterschiede gemessen. Die Halogenspots punkten zwar mit naturgetreuer Farbwiedergabe und sind somit zum Beispiel für den Schminktisch ideal. Doch je länger die Halogenspots täglich leuchten, umso eher lohnt sich der Austausch gegen "gute" LEDs.

Quelle: Stiftung Warentest

Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Drucken Drucken

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
 

"Stiftung Warentest untersucht energiesparende Spotlampen" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Stiftung Warentest untersucht energiesparende Spotlampen" gefallen hat.

 
Anzeige
TIPPS DER REDAKTION
Energie
LEDs dimmen ganz ohne Dimmer
LEDs mit Stepdimming-Funktion kann man mit normalen Lichtschaltern bedienen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei Stepdimming-Lampen kann man die Helligkeit ganz ohne Dimmer regulieren. mehr

zuhause.de
Stromverbrauch besser einschätzen
Durch Vergleiche mit anderen Haushalten kann man den eigenen Stromverbrauch besser einschätzen. (Quelle: imago/Becker&Bredel)

Wie viel Verbrauch ist noch normal? Wir sagen, wann sich Stromsparen richtig lohnt. mehr

Energie
Kosten und Nutzen von Solarthemie
Eine Solarthermie-Anlage kann die Heizkosten um bis zu 30 Prozent reduzieren. (Quelle: IWO)

Heizung und Warmwasser aus der Kraft der Sonne: Wann sie Solarthermie am meisten lohnt. mehr

VIDEO-TIPPS
Wärmedämmung
Dach und Fassade optimal dämmen

Worauf es bei der Auswahl und Verarbeitung des Dämmstoffs ankommt. Video

Videos
Dieser Schalter rettet Leben

Das günstige Bauteil sollte nirgends fehlen. Doch vorgeschrieben ist es nicht in jedem Fall. Video

Energie sparen
Energiesparen bei Haushaltsgeräten

Die so genannte "Weiße Ware" frisst am meisten Energie. So sparen Sie bares Geld. Video

SERVICE

© Ströer Digital Publishing GmbH 2016

Anzeige