t-online.de
   

Sie sind hier: zuhause.de > Wohnen >

Spa für zu Hause - Die Whirl-Wanne

...

Schriftgröße ändernSchriftgröße ändern Schrift
Drucken Drucken

Spa für zu Hause: Die Whirl-Wanne

Autor: mp (CF)

Baden ist eine Wohltat für die Seele. Erst recht, wenn ein Whirlpool zur Verfügung steht. Allerdings haben nur wenige Menschen einen Whirlpool zu Hause. Eine tolle Alternative ist da eine Whirl-Wanne, die mit allen erforderlichen Armaturen ausgestattet ist.

Vorteile von Whirlpool und Whirl-Wanne

Whirlpools und Whirl-Wannen gibt es in verschiedenen Designs und mit edlen Armaturen. Beide Whirl-Varianten fördern die Gesundheit und tragen maßgeblich zur körperlichen und seelischen Entspannung bei. Das wohltuende Sprudelbad massiert auch in der Wannenvariante wahlweise von sanft über pulsierend bis hin zu einer kräftigen Sprudelknetkur. Hartnäckige Verspannungen werden gelöst, und Muskelkater lässt sich deutlich mindern.

Spa für zu Hause: Die Whirl-Wanne. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Spa für zu Hause: Die Whirl-Wanne. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bereits während des Sprudelbads spüren Sie die erholsame Wirkung. In einer Wassertemperatur von etwa 37 Grad Celsius und einer Badezeit von maximal 30 Minuten werden Körper und Geist angeregt, und eine wohltuende Entspannung tritt ein. Nach dem Poolbad sollte unbedingt kalt geduscht werden. Dies regt zusätzlich die Durchblutung an und stärkt die Abwehrkräfte.

Technik und Einbau von Whirlpool und Whirl-Wanne

Beide Systeme brauchen ausreichend Raum, aber sie sind in unterschiedlichen Größen erhältlich, so dass der vorhandene Platz im heimischen Badezimmer optimal ausgenutzt werden kann. Das Wasser wird mittels einer Pumpe oder durch ein Gebläse angesaugt, unter Druck über mehrere Einlaufdüsen mit Luft vermischt und über Wirbeldüsen ins Wannenbad abgegeben. So entsteht der beliebte Massage- und Sprudeleffekt.

Das Aufstellen von Wannen- oder Poollösungen bedarf besonderer Anforderungen, denn die Installation ist etwas aufwändiger als bei gewöhnlichen Armaturen für das Badezimmer. Sie sollten sich vorher sorgfältig informieren. Schallschutz, gute Standfestigkeit sowie eine gute Abdichtung gegen Feuchtigkeit müssen zwingend vorhanden sein. Der Anschluss erfolgt direkt an die Wasserleitungen, ähnlich wie bei normalen Badewannen. Ein Geruchsstopp sollte ebenso in die Planung mit einbezogen werden wie die regelmäßige Wartung und Pflege. Abhängig von der Häufigkeit der Inbetriebnahme muss das Sprudelbad mit einem speziellen Reinigungsmittel durchspült und desinfiziert werden.

Merken
google
DelIcioUs
LiveConnect
Inhalt versenden Versenden

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Spa für zu Hause - Die Whirl-Wanne" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Spa für zu Hause - Die Whirl-Wanne" gefallen hat.

 
Anzeige

© Deutsche Telekom AG 2014

Anzeige