Sie sind hier: zuhause.de > Bauen > DIY-Anleitungen >

Siphon abschrauben, reinigen und richtig montieren

...
Schriftgröße ändernSchriftgröße ändern Schrift
Drucken Drucken

Verstopften Siphon reinigen

Verstopften Siphon reinigen

Verstopften Siphon reinigen

Wie man den Siphon abschraubt, zerlegt und von Verstopfungen befreit. Beim Wiederzusammensetzen unbedingt auf die Dichtungen achten.


Wer kennt es nicht? Mit der Zeit fließt das Wasser im Waschbecken immer langsamer ab und irgendwann ist der Abfluss komplett verstopft. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Siphon reinigen und von Verstopfungen befreien können.

Jeden Tag spülen wir Haare und Seifenreste den Abfluss hinunter. Sie werden aber vielfach nicht in den Abwasserkanal gespült, sondern landen im Siphon unter dem Waschbecken.

Verstopften Siphon abschrauben und reinigen
6 Bilder von 10

Am tiefsten Punkt der Verrohrung – dort, wo immer Wasser ansteht, um das Ausströmen unschöner Gerüche zu verhindern – lagern sich die Verunreinigungen ab und versperren dem Wasser auf Dauer den Weg.

Gelegentlich lässt sich das noch mit einer Saugglocke beheben. Doch irgendwann hilft nur noch eines: den Siphon abschrauben und einmal gründlich reinigen. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie dabei vorgehen müssen.

Undichten Siphon einfach selbst austauschen

Wir zeigen Schritt für Schritt, wie Sie vorgehen müssen, damit der neue Siphon perfekt passt und der Abfluss wieder dicht ist. Video

Bevor Sie den Siphon abschrauben

Schritt 1: Bevor Sie viel herumschrauben, überprüfen Sie zuerst den Abfluss! Oft haben sich Haarbüschel und ähnliche Hindernisse in greifbarer Reichweite abgesetzt. Ziehen Sie diese heraus und testen Sie, ob das Wasser danach vielleicht schon wieder abfließt.

Schritt 2: Stellen Sie eine Plastikwanne oder einen Eimer unter den Siphon. Das verhindert später viel Dreck und Überschwemmungen. Wickeln Sie außerdem als Vorbereitung ein Tuch um die obere Überwurfmutter, damit deren galvanische Beschichtung nachher durch die Rohrzange nicht beschädigt wird.

Stopfen und oberen Abfluss auf erreichbare Verstopfungen kontrollieren. (Quelle: diybook)Stopfen und oberen Abfluss auf erreichbare Verstopfungen kontrollieren. (Quelle: diybook) Wanne oder Eimer unter den Siphon stellen. (Quelle: diybook)Wanne oder Eimer unter den Siphon stellen. (Quelle: diybook)

Siphon abmontieren

Schritt 3: Nun geht es daran, den Siphon vom Waschbecken zu lösen. Zunächst wird die Überwurfmutter durch Drehen im Uhrzeigersinn gelöst. Achtung: Gelegentlich findet sich an dieser Stelle ein linkssteigendes Gewinde. Dann muss man die Mutter in die entgegengesetzt Richtung drehen, um sie zu lösen. Probieren Sie deshalb zunächst vorsichtig aus, in welche Richtung Sie drehen müssen, damit sich die Mutter löst. Meistens sitzt sie so fest, dass Sie eine Rohrzange zu Hilfe nehmen müssen.

Schritt 4: Nach dem Lösen der Mutter wird der Siphon leicht nach unten gedrückt und dadurch behutsam aus dem Waschbeckenanschluss befreit. Anschließend kann er seitlich gedreht und auf diese Weise auch aus dem Abflussrohr in der Wand herausgezogen werden.

Überwurfmutter lösen. (Quelle: diybook)Überwurfmutter lösen. (Quelle: diybook) Siphon abnehmen. (Quelle: diybook)Siphon abnehmen. (Quelle: diybook)

Siphon zerlegen und reinigen

Schritt 5: Leeren Sie stehendes Wasser im Siphon über Dusche oder Badewanne restlos aus. Danach lässt sich der Siphon in seine Einzelteile zerlegen. Achten Sie dabei jedoch auf die Dichtringe an den Verbindungen und bewahren sie diese gut auf.

Schritt 6: Nun werden alle Einzelteile des Siphon gereinigt. Dazu sind in den meisten Fällen zunächst einige dicke Haarbüschel aus den Rohren zu ziehen. Manchmal findet sich aber auch das eine oder andere verloren geglaubte Schmuckstück. Die Feinreinigung wird dann unter fließendem Wasser mit einer Nagelbürste durchgeführt. Auch die Dichtungsringe müssen einmal abgespült werden.

Tipp: Bei dieser Gelegenheit sollten auch gleich die Schraubgewinde der Rohre überprüft werden. Sie können korrodieren und werden dann undicht. Ist eines der Gewinde schon angegriffen, können Sie es vor dem Zusammenbau noch mit Teflonband umwickeln. Das dichtet den Lochfraß provisorisch ab. Um sicherzugehen, dass der Siphon die nächsten Jahre dicht bleibt, sollte dieser bei sichtbaren Schäden am besten ganz ausgetauscht werden.

Siphon zerlegen. (Quelle: diybook)Siphon zerlegen. (Quelle: diybook) Einzelteile reinigen. (Quelle: diybook)Einzelteile reinigen. (Quelle: diybook)

Siphon wieder montieren

Schritt 7: Um den Siphon nun wieder zusammenzubauen, setzen Sie die Dichtungsringe ein und stecken seine Einzelteile wieder ineinander. Fixiert werden die Verbindungen mit den jeweiligen Überwurfmuttern. Handfestes Anziehen reicht dabei vollkommen aus.

Schritt 8: Stecken Sie den zusammengebauten Siphon vorsichtig zurück in den Wandanschluss und drehen Sie ihn aufrecht, so dass Sie ihn in den Waschbeckenanschluss einsetzen können. Ziehen Sie danach die letzte Überwurfmutter fest.

Siphon wieder zusammensetzen. (Quelle: diybook)Siphon wieder zusammensetzen. (Quelle: diybook) Siphon am Waschbecken montieren. (Quelle: diybook)Siphon am Waschbecken montieren. (Quelle: diybook)

Siphon auf Lecks kontrollieren

Schritt 9: Nun muss der gesamte Siphon einmal sorgfältig mit einem Tuch abgetrocknet werden. Das ist wichtig, damit beim abschließenden Test mögliche Lecks auffallen. Auf keinen Fall darf der Siphon nach dem Reinigen undicht bleiben.

Schritt 10: Um zu kontrollieren, dass der Abfluss wieder vollkommen dicht ist, lassen Sie das Waschbecken vollständig mit Wasser voll laufen. Ziehen Sie den Stöpsel heraus und achten Sie darauf, ob irgendwo an den Rohren des Siphons Wassertropfen auftreten. In diesem Fall ist der Siphon noch nicht dicht verschraubt.

Siphon vor der Dichtheitsprüfung gut abtrocknen. (Quelle: diybook)Siphon vor der Dichtheitsprüfung gut abtrocknen. (Quelle: diybook) Wasser ablaufen lassen und Siphon auf Lecks kontrollieren. (Quelle: diybook)Wasser ablaufen lassen und Siphon auf Lecks kontrollieren. (Quelle: diybook)

Weitere Do-it-yourself-Anleitungen

"diybook" ist im Netz die Anlaufstelle Nummer eins für alle, die den Hammer in die Hand nehmen und ihr Eigenheim selbst gestalten wollen. Heimwerker wie auch Profis erhalten in hunderten von Artikeln praktische Hilfe und nützliche Tipps rund um die Themen Bauen und Renovieren in Haus und Garten. Gut aufbereitet mit ausführlichen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Bildstrecken und Videos bieten die Artikel erstmals eine wirkliche Orientierung. Daneben suchen die Autoren der "diybook"-Redaktion immerzu nach den spannendsten und hilfreichsten Neuigkeiten für Heimwerker und alle, die es werden wollen.

Quelle: diybook

Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Drucken Drucken

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
 

"Siphon abschrauben, reinigen und richtig montieren" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Siphon abschrauben, reinigen und richtig montieren" gefallen hat.

 
EINKAUFEN
Einkaufswelt
Riesige Auswahl
Große Auswahl zu günstigen Preisen - bei ROLLER.de

Topmoderne Küchenzeilen mit oder ohne E-Geräte für jeden Geldbeutel. jetzt bei ROLLER.de

Einkaufswelt
Heimtextilien bestellen

Handtücher, Gardinen, Hussen und vieles mehr zu günstigen Preisen. von bonprix.de

Einkaufswelt
Betten unter 500 €
Angebote bei Moebel.de

Top-Modern bis Landhaus- Stil: Massivholzbetten, Boxspringbetten u.v.m. bei moebel.de

 (Quelle: sg)FressnapfbonprixWENZImpressionenESPRIT
Anzeige
VIDEO-TIPPS
diybook
Schimmel entfernen

Wie Sie ungesunden Schimmelpilz so entfernen, dass Sie dauerhaft Ruhe haben. Video

diybook
Richtig durch Fliesen bohren

Wie Sie ein Abrutschen des Bohrers vermeiden und und verhindern, dass die Fliese springt. Video

Lifehack
Simpler Trick holt Schrauben heraus

So greift das Werkzeug auch in ausgefransten Schraubenköpfen. Die Lösung ist so einfach wie genial. Video

SERVICE

© Ströer Digital Publishing GmbH 2017

Anzeige