t-online.de
   

Sie sind hier: zuhause.de > Wohnen >

Rotweinflecken entfernen: Die besten Tipps

...

Schriftgröße ändernSchriftgröße ändern Schrift
Drucken Drucken

Rotweinflecken entfernen: Die besten Tipps

Autor: rk (CF)

Viele Weintrinker stehen immer wieder vor dem Problem, Rotweinflecken entfernen zu müssen. Mit den richtigen Tipps und einfachen Hilfsmitteln, die in jedem Haushalt vorhanden sind, kann das durchaus gelingen – und zwar gleichermaßen auf Textilien wie auf Teppichen und Polstermöbeln.

Mit Salz Rotweinflecken entfernen

Ein alter Tipp, um Rotweinflecken entfernen zu können, ist Salz, das fast überall in greifbarer Nähe ist. Bestreuen Sie den Fleck großzügig damit und klopfen Sie es etwas mit den Fingern ein. Das Salz saugt den Rotwein auf und macht den Fleck sofort viel heller. Laut dem Westdeutschen Rundfunk, der einige alte Hausmittel zum Fleckentfernen getestet hat, können Sie die Wirkung jedoch noch verbessern, wenn Sie neben dem Salz etwas kohlensäurehaltiges Mineralwasser auf den Fleck geben und der Stelle anschließend mit einer milden Spülmittellauge zu Leibe rücken.

Weitere Tipps zum Entfernen von Rotweinflecken

Sie können aber nicht nur mithilfe von Salz Rotweinflecken entfernen. Die Zeitschrift „Bild der Frau“ gibt den Tipp, es einmal mit Rasierschaum zu versuchen. Auch Weißwein, insbesondere Riesling, kann durch seinen hohen Säuregehalt Rotweinflecken entfernen. Gerade bei nicht waschbaren Gegenständen, wie Teppichen oder Polstermöbeln, hat sich hochprozentiger Alkohol, zum Beispiel in Form von Waschbenzin, bewährt. Haben Sie dieses gerade nicht zur Hand, können Sie hochprozentige Spirituosen, wie Wodka oder Ouzo, zweckentfremden. Allerdings sollten Sie unbedingt den Tipp beherzigen, vorher die Farbechtheit des zu behandelnden Gegenstandes an verdeckter Stelle zu testen, damit keine ausgeblichenen Stellen entstehen.

Der wichtigste Tipp: keine Zeit verlieren!

Am einfachsten werden Sie die Rotweinflecken entfernen, wenn Sie so schnell wie möglich aktiv werden und Gegenmaßnahmen ergreifen. Behandeln Sie die Stelle gemäß den oben genannten Tipps vor und stecken Sie waschbare Textilien dann sofort in die Waschmaschine. Am besten geben Sie zum normalen Waschmittel noch ein Bleichmittel oder einen Fleckentferner hinzu, um die Rotweinflecken wirklich rückstandslos zu entfernen. Bei nicht waschbaren Textilien ist schnelles Handeln noch wichtiger und die Maßnahme so oft zu wiederholen, bis wirklich kein Fleck mehr zu sehen ist. Eingetrocknete Rotweinflecken sind nur noch schwer und manchmal gar nicht mehr zu entfernen. Der letzte Ausweg besteht ansonsten in der chemischen Reinigung.

Inhalt versenden Versenden

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Rotweinflecken entfernen: Die besten Tipps" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Rotweinflecken entfernen: Die besten Tipps" gefallen hat.

 
Anzeige

© Deutsche Telekom AG 2014

Anzeige