t-online.de
   

Sie sind hier: zuhause.de >

Netiquette Community zuhause.de

...

Netiquette

Herzlich willkommen in der Community!

Jede Community macht erst dann Spaß, wenn alle freundlich miteinander umgehen. Ein paar Regeln und Richtlinien erleichtern den fairen Umgang miteinander. Wir freuen uns, wenn du mit im Boot bist, die Community zu einem freundlichen Ort für alle Menschen zu machen.

1. "Du" oder "Sie"?
Unter Freunden und Kollegen duzen wir uns in der Regel und in einer Community entstehen schnell gute Freundschaften. Deshalb wird auch in dieser Community geduzt. Was zählt, sind schließlich gemeinsame Interessen und der Austausch von Wissen.

2. Schutz für dich und andere
In der Community sollen sich alle Teilnehmer wohl und sicher fühlen. Du willst schließlich auch nicht angegriffen, getäuscht oder belogen werden. Negative Typen schaden einer Community und schrecken neue Teilnehmer ab. Damit sinken natürlich die Chancen, wirklich spannende Leute zu treffen. Deshalb erwarten wir von jedem, der sich in der Community anmeldet, dass er andere nicht bewusst täuscht oder zu schädigt. Besonders Kinder und Jugendliche sollen dabei geschützt werden.

3. Respekt!
Und so kannst du mit dafür sorgen, dass die Community für alle angenehm ist: Schreibe, zeige oder sage nichts, was andere beleidigt oder verletzt. Das funktioniert am besten, wenn du dir klar machst, dass andere eine persönliche Toleranzgrenze besitzen. Du hast schließlich auch deine Grenzen, oder!? Respektiere einfach die Grenzen der Anderen, dann tun sie es auch bei dir. Wenn dich jemand beleidigt oder angreift, ignoriere ihn, statt lange zu diskutieren. Glaub' uns, es wird dadurch meist schlimmer. Es fällt dir sicher nicht immer leicht, solche Angriffe zu ignorieren, aber es ist viel souveräner, nicht darauf einzusteigen und sie ins Leere laufen zu lassen.

4. Stell dich vor!
Damit die anderen Teilnehmer dich besser kennenlernen können, solltest du Fotos und Videos wählen, die möglichst viel über dich aussagen. Bitte stelle keine Bilder, Comics oder Ähnliches ein, die für andere anstößig wirken könnten. Texte, URLs, Telefonnummern, E-Mail-Adressen etc. sind auf allen Abbildungen tabu. Überprüf vor dem Upload, ob alle Inhalte wirklich dir gehören und keine andere Person die Urheberrechte daran hat. Falls deine Bilder andere Personen zeigen, solltest du vorher in jedem Fall ihr Einverständnis dazu eingeholt haben, dass sie in der Community zu sehen sind.

5. Kontaktformular und Meldebutton
Wir haben immer ein offenes Ohr für dich. Solltest du Fragen, Wünsche, gute Ideen oder andere Anmerkungen zu unserer Webseite oder zur Community haben, schick sie uns einfach über das Kontaktformular, das du im Impressum findest. Sollte jemand dich oder jemand anderen belästigen, massiv ärgern oder beleidigen, dann unterrichte uns hierüber schnell und direkt über den Meldebutton.

6. Deine Zugangsdaten sind Verschlusssache!
Gib Deine Zugangsdaten an NIEMANDEN weiter. So schützt du dich vor Missbrauch und deine Visitenkarte bleibt sicher.

7. Eindeutigkeit bitte!
Bei schriftlichen Beiträgen kann niemand ein Augenzwinkern oder ein ironisches Grinsen sehen. Kennzeichne also am besten ironische Bemerkungen, damit andere das erkennen können. Wie schnell ist jemand beleidigt und du hast es gar nicht so gemeint. Unser Tipp: Viele Formulierungen können durch eines der vielen Emoticons, wie z.B. Smileys aufgelockert werden. :-)

8. Teil dein Wissen und deine Erfahrung in der Community
Wissen macht den meisten Spaß, wenn man es mit anderen teilen kann. Also zögere nicht, wenn jemand eine Frage stellt und du die Antwort weißt. Du freust dich sicher auch, wenn du einmal eine Frage hast und blitzschnell eine Antwort bekommst. Die Community ist genau dazu da.

9. Achte im Forum auf eine aussagekräftige Subjekt-Zeile
Mit der Subjekt-Zeile beginnt jede Diskussion bzw. jeder Thread. Je klarer du also diese Überschrift gestaltest, desto gezielter sprichst du die an, die sich für dein Thema interessieren – und schon triffst du die richtigen Leute und bekommst die passenden Antworten!

10. Achte auf die gesetzlichen Bestimmungen
Fast eine Selbstverständlichkeit, aber wir erinnern dich einfach noch einmal daran: Veröffentliche nichts, was gegen das Gesetz ist. Darunter fallen natürlich Texte, Bilder und Videos, die urheberrechtlich geschützt sind. Weiter gehören dazu jugendgefährdende, menschenverachtende, würdelose oder ehrverletzende Inhalte!
Dazu gehören auch Links auf entsprechende Seiten. Es ist ebenfalls illegal, wenn du zu Straftaten aufrufst oder Anleitungen dafür lieferst.

11. Privates bleibt privat!
Möchtest du, dass jemand genüsslich veröffentlicht, was du ihm unter dem Siegel der Verschwiegenheit geschrieben hast? Sicher nicht. Private Mitteilungen sollten auch privat bleiben. Der Autor wird es dir mit Sicherheit übel nehmen, wenn du solche Texte öffentlich machst – insbesondere, wenn ihm die Veröffentlichung schadet.

12. Vorsicht mit dem Nennen von Namen!
Überlege dir genau, ob du unbedingt Namen oder persönliche Daten von anderen veröffentlichst. Das kann für die Betroffenen ganz schön unangenehm sein. Hast du gar einen Rechtsstreit mit einer anderen Person, ist es sogar verboten den Namen im Zusammenhang mit dem Sachverhalt zu nennen. Das kann viel Geld kosten!

Anzeige

© Deutsche Telekom AG 2014

Anzeige