Sie sind hier: zuhause.de > Garten > Pflanzenlexikon >

Lavendel im Garten pflanzen und schneiden

...
Schriftgröße ändernSchriftgröße ändern Schrift
Drucken Drucken

Lavendel - duftende Arzneipflanze

Lavendel im Garten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Lavendel im Garten. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Lavendel wird besonders oft zusammen mit Rosen angepflanzt, da er gegen Blattläuse helfen soll. In unseren Gärten findet man vor allem den Echten Lavendel (Lavandula angustifolia). In der Provence wird hauptsächlich der Lavandin angebaut, eine Kreuzung von Echtem Lavendel und Speik-Lavendel (Lavandula latifolia). Er wird häufig bei Kosmetik- und Reinigungsprodukten angewendet. Die jungen Blätter des Lavendels finden als Gewürz auch in der Mittelmeer-Küche Verwendung. In unseren Breiten ist der Lavendelblütentee bekannt.

Lavendel: pflegeleicht und genügsam

Ein gewöhnlicher Lavendelstrauch erreicht eine Höhe von etwa 50 Zentimetern und benötigt einen sonnigen Standort. Die Pflanze braucht keine besondere Pflege und ist sehr genügsam. So schadet eine vorübergehende Trockenheit genauso wenig wie starke Feuchtigkeit. Die Anpflanzung von Lavendel erfolgt im Frühjahr mit Stecklingen, dazu wird ein Zweig eines Lavendelstocks abgebrochen und in die Erde gesteckt. Nach ein bis zwei Jahren entwickelt sich daraus der Lavendelstrauch. Die Blütezeit des Lavendel, die zur Gewinnung von ätherischem Öl genutzt werden, beginnt in der Sommerzeit ab Juli.

Pflanzen im Herbst kräftig zurückschneiden

Die Düngung mit einem Universaldünger kann in zweiwöchentlichem Abstand erfolgen und beschleunigt das Wachstum. Im Herbst sollte der Lavendelstrauch kräftig zurückgeschnitten werden, da ansonsten die Gefahr besteht, dass die Blüte im nächsten Jahr sehr spät oder überhaupt nicht stattfindet. Wir haben die besten Tipps für die Pflege und Verwendung von Lavendel zusammengetragen.

Nicht jeder Lavendel lässt sich überwintern

Landalula angustifolia, der auch "Echter Lavendel" genannt wird, ist die einzige wirklich winterharte Lavendel-Art. 'Hidcote Blue' oder 'Munstead' gehören hier zu den etablierten Sorten. Die Lavendel-Arten Landalula stoechas, latifolia und intermedia sind hingegen frostempfindlich und kommen nur in klimatisch warmen Regionen durch den Winter. Am besten pflanzt man sie in Töpfe, die im Winter in einen kühlen, aber hellen Raum bei fünf bis zehn Grad Celsius gebracht können. Draußen in den Übergangszeiten benötigt die Pflanze einen guten Schutz gegen Frost, etwa aus Zweigen.

Lavendelblütentee gegen Nervosität

Die Inhaltsstoffe von Lavendelblüten wirken beruhigend bei Unruhezuständen und Schlafstörungen. Zur Herstellung eines entspannenden Badezusatzes werden die Lavendelblüten vom Stängel abgeschnitten, mit heißem Wasser übergossen und in einem Topf fünf bis zehn Minuten lang bei geschlossenem Deckel extrahiert. Die Konzentration sollte etwa einen Esslöffel Lavendelblüten auf ein Viertel Liter Wasser betragen.

Lavendel fördert den Schlaf

Weiterhin kann Lavendel zur Vertreibung von Motten wie beispielsweise in Kleiderschränken zur Anwendung kommen. Dazu werden die getrockneten Blüten in Leinensäckchen eingenäht, die dann zwischen die Wäschestücke gelegt werden. Durch den markanten Duft und das ätherische Öl werden Motten und weitere unliebsame Insekten vertrieben. Außerdem können frische Lavendelblüten zur Zubereitung von Beruhigungs- und Schlaftees mit heißem Wasser übergossen werden. Der Tee muss dafür fünf bis zehn Minuten bei geschlossenem Deckel ziehen, andernfalls würde sich das ätherische Lavendelöl verflüchtigen und die wertvollen Bestandteile der Pflanze gingen verloren. Ein Teelöffel frisch geernteter Lavendelblüten wird für einen Viertel Liter Wasser verwendet.

Zum Gartenlexikon: Tipps und Tricks für Ihre Gartengestaltung rund um Haus und Garten

Zum Pflanzenlexikon: Hier finden Sie Infos, Tipps und Tricks für Ihre Pflanzen von A-Z

Quelle: t-online.de

Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Drucken Drucken

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
 

"Lavendel im Garten pflanzen und schneiden" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Lavendel im Garten pflanzen und schneiden" gefallen hat.

 

Bauen Sie Ihre eigenen frischen Kräuter an?

Anzeige
AKTUELLE GARTEN-TIPPS
Garten
Ameisen im Rasen vertreiben
Die Gelbe Wiesenameise siedelt gerne unter dem Rasen. (Quelle: imago/blickwinkel)

Mit diesem Trick siedeln Sie die Störenfriede einfach um. Was sonst noch hilft.

mehr

Pflanzenschutz
Milch hilft gegen Mehltau
Falscher oder echter Mehltau? In jedem Fall muss etwas unternommen werden. (Quelle: imago/Waldemar Boegel)

Egal ob falscher oder richtiger Mehltau: Mit diesen Tipps werden Sie den gemeinen Pilz wieder los.

mehr

Gemüse
Tomaten selbst anbauen
Leckere Tomaten aus eigener Ernte: Doch Vorsicht bei Regen. (Quelle: imago/Niehoff)

Die neun schlimmsten Fehler, die Sie beim Tomaten-Anbau machen können.

mehr

VIDEO-TIPPS
Schon gewusst?
Einfacher Trick hält Wespen fern

So hält man die Insekten auf Abstand. Vier nützliche Fakten und Tipps zu Wespen.

mehr

Gartenarbeit
Rasenreparatur in sechs Schritten

Moos, Unkraut und kahle Stellen: So bringen Sie Ihr Grün wieder auf Vordermann.

Video

Videos
Pflege-Tipps für Gartenmöbel

Ob aus Kunststoff, Holz oder Metall: So sehen Ihre alten Gartenmöbel wieder aus wie neu.

Video

SERVICE

© DIGITAL MEDIA PRODUCTS GMBH 2016

Anzeige