Sie sind hier: zuhause.de > Specials > Landhaus >

Kerzen gießen: Anleitung mit Bildern, wie Sie Kerzen selber machen

...
Schriftgröße ändernSchriftgröße ändern Schrift
Drucken Drucken

Kerzen ganz leicht selber machen

Autor: js

Selbstgemachte Kerzen gießen ist nicht schwer. (Quelle: T-Online.de\Juliane Schröder)

Selbstgemachte Kerzen gießen ist nicht schwer. (Quelle: Juliane Schröder/T-Online.de)

Bei Liebhabern romantischen Kerzenlichts fallen über das Jahr verteilt eine ganze Menge Kerzenreste an. Die kleinen Stummel, die im Halter verbleiben, können zwar nicht mehr neu entzündet werden, wegschmeißen muss man sie aber trotzdem nicht. Aus den Wachsresten lassen sich mit geringem Aufwand tolle Kerzen selber machen. Was Sie dazu brauchen und wie Sie vorgehen sollten, zeigt unsere Foto-Show – Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Kerzen selber machen.

Selbstgemachte Kerzen sind ein optisches Highlight jeder Tisch- und Zimmerdekoration. Mit ihrer Hilfe lassen sich die Räume in stimmungsvollem Kerzenlicht ausleuchten und man setzt mit den kleinen Unikaten zugleich ganz persönliche Akzente. Aber wie stellt man sich aus Wachsresten selbst neue Kerzen her?

Selbstgemachte Kerzen gießen – so geht es Schritt für Schritt
6 Bilder von 6

Kerzen aus Wachsresten selber machen

Füllen Sie einen Kochtopf mit etwas Wasser und bringen Sie es leicht zum Kochen. Stellen Sie einen zweiten Topf mit Ihren Wachsresten hinein. Es kann eine ganze Weile dauern, bis das gesamte Wachs geschmolzen ist. Achtung: Tropft Wachs direkt auf die Herdplatte, wird viel Dampf erzeugt. Je nach Inhaltstoffen der geschmolzenen Kerzenreste können die Dämpfe gesundheitsschädlich sein. Arbeiten Sie deshalb so sauber und sorgfältig, wie möglich.

Eine Form für selbstgemachte Kerzen herstellen

Ist das Wachs geschmolzen, kann man die Kerzen gießen. Das Procedere ist ganz einfach: Schütten Sie feinen Sand auf und feuchten ihn mit etwas Wasser an. Formen Sie mit den Händen die gewünschte Form. Das kann ein Herz sein, eine Blume oder Sie lassen einfach ihrer Phantasie freien Lauf. Um eine besonders feine Form zu erlangen, können sie auch ein Glas verwenden, das Sie in den Sand stülpen.

Letzter Schritt: Kerzen gießen und säubern

Anschließend stecken sie einen Docht in die Form. Diesen gibt es in jedem gut sortierten Bastelladen zu kaufen. Nun wird die Form vorsichtig mit dem geschmolzenen Wachs befüllt. Sobald sich dieses abgekühlt hat und ausgehärtet ist, lösen sie die Kerze aus der Form und bürsten Sie den restlichen Sand ab.

Jetzt steht dem gemütlichen Beisammensein mit Freunden, Familie und Bekannten nichts mehr im Wege. Wir wünschen viel Erfolg beim Ausprobieren!

Quelle: zuhause.de

Merken
google
DelIcioUs
LiveConnect
Inhalt versenden Versenden

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Kerzen gießen: Anleitung mit Bildern, wie Sie Kerzen selber machen" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Kerzen gießen: Anleitung mit Bildern, wie Sie Kerzen selber machen" gefallen hat.

 
Anzeige
Home
Wie schnell ist Ihr DSL-Anschluss?
Wie schnell ist Ihr DSL-Anschluss? (Bild: Telekom) (Quelle: Telekom)

Jetzt Geschwindigkeit prüfen: Machen Sie mehr aus Ihrem Internet-Anschluss! zum DSL-Check


© Deutsche Telekom AG 2014

Anzeige