Sie sind hier: zuhause.de > Specials > Landhaus >

Handarbeit und Heimwerken: Selbermachen entspannt

...
Schriftgröße ändernSchriftgröße ändern Schrift
Drucken Drucken

Omas Hobbys boomen wieder

Omas Hobbys kommen wieder stark in Mode: Selbermachen ist in. (Quelle: Archiv)

Omas Hobbys kommen wieder stark in Mode: Selbermachen ist in. (Quelle: Archiv)

Ob zum Geburtstag oder einfach nur zum Kaffeekränzchen: Wer eingeladen wird, bedankt sich gerne mit einem Geschenk. Bei solchen Gelegenheiten kommt Selbstgemachtes immer besonders gut an. Ein Glas Marmelade nach privatem Geheimrezept gekocht oder ein selbst genähter Patchwork-Türschmuck sind sehr viel persönlicher, als etwa eine Flasche Wein. Dabei macht es auch noch Spaß, das Mitbringsel anzufertigen. Das befriedigende Gefühl, etwas mit den eigenen Händen erschaffen zu haben, gönnen sich immer häufiger auch handwerkliche Laien.

Die Deutschen brutzeln, nähen, hämmern und gärtnern wieder. So zeigt eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Ipsos, dass fast drei Viertel der Deutschen zu Bohrer, Akkuschrauber und Wasserwaage greifen, um sich selbst zu verwirklichen. Wer es filigraner mag, besinnt sich auf alte Zeiten: Omas Hobbys sind wieder voll im Trend. Es wird gestrickt, gehäkelt und eingekocht – und das nicht nur auf dem Land.

Kick für das Selbstbewusstsein

Galten selbst gestrickte Socken oder auf dem eigenen Herd gekochter Quittengelee lange Zeit als altbacken und spießig, ist Selbermachen heute angesagt wie nie. "Wer mit den eigenen Händen etwas schafft, bekommt einen riesigen Selbstbewusstseinsboost. Dieser Trend ist die zwangsläufige Gegenentwicklung zur Konsumgesellschaft", erklärt die Buchautorin Susanne Klingner aus München.

Seife selber herstellen

Sie hat im Selbstversuch ein Jahr lang Brot gebacken, Kartoffeln angebaut, Lavendel-Olivenölseife gemischt und sogar Schuhe geschustert. Ihr persönliches Highlight: "Meine Schuhe machen mich immer noch stolz, und mein Brot wird wie verrückt nachgebacken." Klinger ist überzeugt: "Überhaupt macht Selbermachen glücklich." Sie ist der Meinung, dass Gleichgesinnte, früher vielleicht mal als "Ökos" belächelt wurden, doch inzwischen sei diese Lebenseinstellung cool. "Menschen, die kreativ sind oder versuchen, etwas selber zu schaffen, sind meistens arg mit sich im Reinen."

Dem stimmt Professor Jörg Mehlhorn, Vorsitzender der Gesellschaft für Kreativität in Mainz, zu: "Wer seine in sich schlummernde Kreativität weckt, entfaltet seine Persönlichkeit, erfährt tiefe Befriedigung und damit automatisch Glückszustände." Behilflich bei dieser Glückstherapie können neben Kursen in Volkshochschulen oder Strickcafés auch Bücher und vor allem das Internet sein. "Meine Anleitung zum Sockenstricken kommt aus dem Netz", erzählt Klingner.

Selbstproduziertes verkaufen

Die neue Do-it-yourself-Coolness will jeder zeigen – und man kann sogar Profit daraus schlagen: Auf Jahrmärkten und Flohmärkten verkaufen normale Bürger ihr Selbstgezimmertes oder -gekochtes. Auch im Netz gibt es dutzende Möglichkeiten, mit anderen Selbermachern zusammen das Produzierte an den Mann zu bringen. "Mit dem verstaubten Image kratziger Socken haben die neuen Selbstmachprodukte nichts mehr zu tun. Verantwortungsbewusster Konsum, Spaß und Kreativität stehen im Vordergrund", sagt etwa Claudia Helming, Gründerin des Selbermachportals DaWanda mit rund 1,5 Millionen registrierten Nutzern. "Immer mehr Menschen erkennen zudem die Chance, dass sie durch ihr kreatives Talent einen Zuverdienst erhalten können."

Solche Portale sind aber auch noch mehr: Dort werden neue Ideen diskutiert, Schnittmuster ausgetauscht, und Gleichgesinnte verabreden sich. Eine Selbermacherin im Netz ist Brit Bradt aus dem westfälischen Ibbenbüren. Die dreifache Mutter hat viele Jahre vor allem für Familie und Freunde gemalt, geplant und genäht. "Doch jetzt freue ich mich, dass ich meine Ideen mit anderen teilen und nebenbei ein paar Euro verdienen kann."

Ausprobieren und glücklich werden

Beim Selbermachen könne sie sich ausleben. "Wenn ich am Ende ein fertiges Bild, einen Kissenbezug oder einen Filzeierbecher in den Händen halte, und ich mich komplett auf eine Sache konzentriere, macht mich das glücklich." Der Anfang zum Selbermachen ist leicht. Buchautorin Susanne Klingers wichtigster Tipp: "Probier einfach aus, was du am tollsten findest. Dann such' dir einen VHS-Kurs oder schau erst mal ins Internet, ob es Anregungen gibt. Jeder kann etwas selber machen." Man greift einfach zur Stricknadel, holt eine Säge oder Staffelei hervor oder nimmt einfach nur die Bastelschere der Kinder in die Hand.

"Ich denke, dass Selbstmachen mehr ist als ein Trend. Es ist Zeichen eines gesellschaftlichen Wandels", sagt Klingner. Einen großen Unterschied zu früheren Zeiten sieht die Autorin aber schon: "Selbst gemachte Dinge sind nicht länger eine Lebensnotwendigkeit. Heute kann jeder für sich entscheiden, ob er oder sie etwas mit den eigenen Händen schaffen möchte oder doch lieber in den Supermarkt geht."

Quelle: dpa-tmn

Merken
google
DelIcioUs
LiveConnect
Inhalt versenden Versenden

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Handarbeit und Heimwerken: Selbermachen entspannt" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Handarbeit und Heimwerken: Selbermachen entspannt" gefallen hat.

 
Shopping
Dyson DC62 Staubsauger
Der Dyson DC62 Handstaubsauger

Nimmt genau so viel Staub auf wie ein großer Staub- sauger. Reinigen vom Boden bis zur Decke. bei Dyson.de

Einkaufswelt
10 Jahre Onlineshop
Gratis Lieferung bei Roller.de (* ausgenommen TV-Artikel)

Feiern Sie mit und sparen Sie bis zum 29.11. die Versandkosten*.
bei Roller.de

Shopping
Der neue Kobold VR200
Kobold VR200 Saugroboter

Dieser Saugroboter sorgt vollautomatisch für ein immer frisch gesaugtes Zuhause. für 749,- € bei Vorwerk.de

 (Quelle: sg)FressnapfbonprixGutscheine bei deals.deWENZESPRIT
Anzeige
Home
Wie schnell ist Ihr DSL-Anschluss?
Wie schnell ist Ihr DSL-Anschluss? (Bild: Telekom) (Quelle: Telekom)

Jetzt Geschwindigkeit prüfen: Machen Sie mehr aus Ihrem Internet-Anschluss! zum DSL-Check


© Deutsche Telekom AG 2014

Anzeige