t-online.de
   

Sie sind hier: zuhause.de > Wohnen > Dekorieren >

Farbkonzepte - Flur bunt gestalten

...

Schriftgröße ändernSchriftgröße ändern Schrift
Drucken Drucken

Farbkonzepte: Flur bunt gestalten

Farben nehmen häufig großen Einfluss auf unser Wohlbefinden. Daher machen sich viele Menschen, vor allem kurz vor dem Umzug in eine neue Wohnung, intensive Gedanken über die Farbgestaltung. Nicht selten gehen aber in der Diele die guten Ideen aus.

Farbkonzepte für den Flur

Bei der Farbgestaltung der Wände im Flur sind der Phantasie eigentlich keine Grenzen gesetzt. Wer aber stilsicher zum Pinsel greifen möchte, der sollte schon vor dem Anstrich einige Dinge beachten. Denn auch die schönste Farbe kann ihre Wirkung verlieren, wenn der Raum einfach ungeeignet ist. Ein schmaler, langer Gang sollte beispielsweise nicht noch zusätzlich beengen, deshalb liegt die Farbgestaltung hier eher in hellen Tönen. Diese schenken den wenigen Quadratmetern zumindest optisch ein paar Zentimeter. Die durchgehende Länge des Flures kann durch Farbe auch unterbrochen werden. Quadratische Absetzungen in hellen, aufeinander abgestimmten Farben lassen den Gang kürzer erscheinen. Allerdings sollten die Quadrate nicht zu klein ausfallen, denn das dadurch entstehende Muster kann drückend wirken. Im Allgemeinen sollten sich die Farbkonzepte für den Flur dezent im Hintergrund halten. Er ist die Verbindung zwischen den einzelnen Räumen und dient als Übergang in ein behagliches Zuhause.

Farbgestaltung bei hohen Decken

Werden Wände bei hohen Decken komplett gestrichen, wirkt der Flur schnell eintönig und ungemütlich. Eine gute Lösung bietet hier zum Beispiel die farbliche Bordüre, die oberhalb des höchsten Garderobenmöbels aufgetragen wird. Auf diese Weise wirken weder Gegenstände, noch der Mensch verloren. Der Farbstreifen darf ruhig etwas kräftiger ausfallen. Unterhalb der Bordüre wird die Fläche mit heller Wandfarbe aufgefüllt, darüber bleiben die Wände weiß.

Farbkonzepte für den Flur ohne Fenster

Oft besitzt ein Flur nur ein kleines oder gar kein Fenster. Der Raum ist somit recht dunkel und wirkt wenig einladend. Sogenannte Effektfarben schaffen dennoch Abhilfe. Strahlende Farbtöne bringen Glanz und Licht in dunkle Räume und können mit speziellen Schablonen punktuelle Hingucker schaffen oder auch auf die gesamte Wand aufgetragen werden.

Haben Sie sich jedoch schon für einen Farbton entschieden, wie erklären auf was Sie bei der Auswahl der richten Dispersionsfarbe, Latexfarbe oder Kalkfarbe achten sollten.

Quelle: Content Fleet GmbH

Inhalt versenden Versenden

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Farbkonzepte - Flur bunt gestalten" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Farbkonzepte - Flur bunt gestalten" gefallen hat.

 
Anzeige

© Deutsche Telekom AG 2014

Anzeige