t-online.de
   

Sie sind hier: zuhause.de > Wohnen > Dekorieren >

Die richtige Matratze für Kinder und Jugendliche

...

Schriftgröße ändernSchriftgröße ändern Schrift
Drucken Drucken

Die richtige Matratze für Kinder und Jugendliche

Autor: kf (CF)

Die Auswahl an Matratzen für Jugendliche ist ebenso groß wie für Erwachsene. Damit Ihre Kinder dauerhaft die Gesundheit schonen, sollte auf eine entsprechende Qualität geachtet werden. Leider spielt in vielen Fällen auch der Preis eine entscheidende Rolle.

Matratzen für Jugendliche – welche soll es sein?

Die richtige Qualität der Matratze ist entscheidend für einen stabilen Rücken. Dies fällt vielen Erwachsenen aber erst in einem späteren Älter auf. Dabei können Sie die Grundlagen für eine erfolgreiche Gesundheit bereits in den jüngeren Jahren legen. Ihre Kinder sollten hierbei in keinem Fall vergessen werden. Während bis zu einem Alter von vier Jahren keine Nachteile zu befürchten sind, stabilisiert sich das Rückenmark ab diesem Zeitpunkt stetig. In jungen Jahren wird oft auf eine Latexmatratze gesetzt. Das Material hat den Vorteil, dass es relativ unempfindlich auf äußere Einflüsse reagiert. Es ist sowohl abweisend gegenüber Flüssigkeiten als auch relativ belastbar. Eine Matratze im Kinderzimmer ist schließlich nicht nur zum Schlafen vorhanden.

Eine Matratze im Kinderzimmer ist nicht nur zum Schlafen da. (Foto: Imago)

Eine Matratze im Kinderzimmer ist nicht nur zum Schlafen da. (Foto: Imago)

Die Gesundheit des Kindes schonen

Sobald der Wachstumsprozess stärker voranschreitet, werden die Matratzen für Jugendliche immer wichtiger. Hier sollten Sie darauf achten, dass die Rückenmuskulatur unterstützt wird. Meist hat jeder Mensch unterschiedliche Präferenzen, ob eine weiche- oder harte Oberfläche angenehmer ist. Klar ist, dass beide Extreme die Gesundheit verschlechtern. Wissenschaftler empfehlen, auf das richtige Mittelmaß zu setzen. Sie sollten einen widerstandsfähigen Grund wählen, der zugleich allerdings elastisch sein soll. Dies ist meist dann gegeben, wenn der Kern fest und kompakt ist. Gleichzeitig ist noch eine weiche Oberfläche vorhanden. Außerdem ist es noch wichtig, ein vernünftiges Lattenrost zu kaufen.

Inhalt versenden Versenden

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Die richtige Matratze für Kinder und Jugendliche" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Die richtige Matratze für Kinder und Jugendliche" gefallen hat.

 
Anzeige

© Deutsche Telekom AG 2014

 
Anzeige