t-online.de
   

Sie sind hier: zuhause.de > Wohnen > Connected Home >

Connected Home: Erste "mitalternde Wohnung" in Döbeln vorgestellt

...
Schriftgröße ändernSchriftgröße ändern Schrift
Drucken Drucken

"Mitalternde Wohnung" vorgestellt

Connected Home: Viele ältere Menschen haben bei moderner Technik noch Berührungsängste. (Quelle: dpa)

Connected Home: Viele ältere Menschen haben bei moderner Technik noch Berührungsängste. (Quelle: dpa)

Technische Assistenzsysteme, die untereinander vernetzt den Alltag bequemer und effizienter machen sollen, spielen im privaten Wohnbereich eine zunehmend wichtige Rolle. Inzwischen wird auch immer deutlicher, wie intelligente Wohntechnik dazu beitragen kann, im Alter möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Im sächsischen Döbeln wurde jetzt die erste "mitalternde Wohnung" vorgestellt.

Für rund 25.000 Euro hat der Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften (VSWG) eine Zwei-Zimmer-Wohnung zur intelligenten, voll vernetzten High-Tech-Unterkunft ausgebaut. In einem 50er-Jahre-Bau im Döbelner Osten hat die VSWG unterstützt von Fördermitteln des Bundesforschungsministeriums auf 60 Quadratmetern eine Musterwohnung eingerichtet, die mit allerlei kostspieliger Technik ausgerüstet ist und als "mitalternde Wohnung" angepriesen wird.

Eine altersgerechte Wohnung voller Technik

Neben der sprechenden Klingel bietet ein technisches Assistenzsystem in der Musterwohnung auch die Kontrolle über intelligente Küchengeräte. Programme für Handys und Tablet-Computer wie das iPad ermöglichen die Überwachung und Steuerung der Wohnung unabhängig von Ort und Zeit. Ein elektronischer Hausschlüssel, der aussieht wie ein blauer Eierlöffel, prüft, ob noch Fenster geöffnet sind und schaltet bei Bedarf automatisch Lichter und den Herd aus, sobald die Wohnung verlassen wird.

Ein handtellergroßer Deckensensor misst ständig Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Bewegungen. Ein anderer Sensor im Bad schlägt automatisch Alarm, wenn die Badewanne überläuft. "Es wurde eine Havarie festgestellt", sagt die nette Frauenstimme dann und der Haus-Computer stellt das Wasser automatisch ab.

Die "mitalternde Wohnung" soll kein Einzelfall bleiben

Zu den technischen Raffinessen kommen praktische Hilfen fürs Leben im Alter wie Haltegriffe an der Toilette, eine ebenerdige und außergewöhnlich große Dusche mit Klappsitz und ein Panikknopf am Kopfende des Bettes. "Ziel soll es sein, zehn Prozent aller Wohnungen in Sachsen derartig umzugestalten", skizzeirt VSWG-Vorstand Axel Viehweger die mittel- bis langfristige Planung. "Das ist eine Aufgabe für die nächsten 20 bis 30 Jahre." Schon heute liegt der Altersschnitt seiner Mieter bei 61,7 Jahren – Tendenz steigend.

Musterwohnung ist bereits vergeben

Döbelns Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer hofft derweil, dass durch altersgerechte Wohnungen wie diese "vielleicht der ein oder andere mehr zu uns zieht". Das Konzept sei schließlich auch eine Werbung für die Stadt.

Für die Musterwohnung selbst haben sich bereits Mieter gefunden. Im November soll ein älteres Ehepaar einziehen, dass sein neues Domizil bereits begutachtet hat. Die Szenerie wirkte, wie aus einer Fernsehsendung, in der Menschen mit einem neuen Zuhause überrascht werden: Beim Anblick ihrer neuen Küche hält sich die ältere Dame staunend die Hand vor den Mund. Bis jetzt wohnt das Rentnerpaar in einem nahegelegen Dorf. Auf Wunsch der Kinder und Enkel ziehen sie nun in die Stadt.

Intelligente Technik stellt alte Menschen vor Herausforderungen

Bei der Wohnungsbegehung wurde aber auch deutlich, welche Hürden auf dem Weg zum altersgerecht ausgerüsteten, intelligenten Zuhause lauern. "Das sieht schon toll aus", sagt die ältere Dame nicht ganz ohne Sorge. "Nur das mit der ganzen Technik, das müssen wir noch lernen." Einen Computer haben die beiden bislang nicht.

Quelle: dapd

Merken
google
DelIcioUs
LiveConnect
Inhalt versenden Versenden

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Connected Home: Erste "mitalternde Wohnung" in Döbeln vorgestellt" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Connected Home: Erste "mitalternde Wohnung" in Döbeln vorgestellt" gefallen hat.

 
Anzeige
Home
Wie schnell ist Ihr DSL-Anschluss?
Wie schnell ist Ihr DSL-Anschluss? (Bild: Telekom) (Quelle: Telekom)

Jetzt Geschwindigkeit prüfen: Machen Sie mehr aus Ihrem Internet-Anschluss! zum DSL-Check

Baufinanzierungsrechner

 

Kaufpreis

 
 

Eigenkapital

 
 

Finanzierungsbeispiel

Darlehen

 

Monatliche Rate

 

 

© Deutsche Telekom AG 2014

Anzeige