Sie sind hier: zuhause.de > Bauen >

Bitumenbahn: Abdichtung von Dächern

...
Schriftgröße ändernSchriftgröße ändern Schrift
Drucken Drucken

Bitumenbahn: Abdichtung von Dächern

Autor: nw (CF)

Ein Flachdach braucht eine Abdichtung, um das Eindringen von Regenwasser zu verhindern. Hierfür werden oftmals Bitumenbahnen eingesetzt. Fachgerecht miteinander verschweißt oder verklebt schützen sie zuverlässig und langfristig vor Feuchtigkeit.

Bitumenbahn: Zusammensetzung und Funktion

Der Begriff Bitumen stammt aus dem Lateinischen und bedeutet Erdpech. Bitumen wird aus Erdöl gewonnen. Mit Bitumenbahnen kann eine vollkommene Abdichtung von Dächern durchgeführt werden. Besonders gefragt ist dieses Vorgehen beim Flachdach, weil es durch die fehlende Neigung dem Regenwasser stark ausgesetzt ist. Aber auch bei Gartenhäusern, Carports und Kleintierställen werden Bitumenbahnen genutzt, um sie nach oben hin abzudichten.

Mit Bitumenbahnen Dächer verschweißen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit Bitumenbahnen eine Abdichtung von Dächern zu erzielen. Gängig ist beispielsweise das Verschweißen. Hierfür werden die in Rollen gelieferten Bitumenbahnen auf das Dach gebracht und schließlich auf dem Dach ausgelegt und verschweißt. Dies geschieht mit einem Brenner. Die Unterseite der Bitumenbahnen verflüssigt sich und schließt so das Dach nach außen hin ab. Wichtig ist, dass dieser Schritt mit größter Sorgfalt ausgeführt wird, da schon kleinste Löcher in oder zwischen den Bahnen die komplette Abdichtung verhindern. Deshalb werden Bitumenbahnen immer überlappend und nicht einfach bündig miteinander verschweißt.

Abdichtung mittels Kaltverklebung

Eine andere Methode, das Dach abzudichten, ist die Kaltverklebung. Hierbei werden Bitumenbahnen angebracht, ohne dass die Verwendung eines Brenners nötig ist. Für diese Variante gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder Sie kaufen Bitumbahnen, die mit einer Kaltselbstklebemasse versehen sind. Für das Verlegen muss nur die Folie an der Unterseite entfernt und die Bitumenbahn auf das Dach gebracht werden. Die andere Möglichkeit ist es, erst einen Kaltkleber auf das Flachdach aufzutragen und anschließend Bitumenbahnen aufzulegen.

Inhalt versenden Versenden
Leserbrief An die Redaktion
Drucken Drucken

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
 

"Bitumenbahn: Abdichtung von Dächern" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Bitumenbahn: Abdichtung von Dächern" gefallen hat.

 
Anzeige
SERVICE

© Ströer Digital Publishing GmbH 2017

Anzeige