Sie sind hier: zuhause.de > Garten > Gartenarbeit >

Barbarazweige an Weihnachten zum Blühen bringen

...

Schriftgröße ändernSchriftgröße ändern Schrift
Drucken Drucken

Barbarazweige an Weihnachten zum Blühen bringen

Autor: sj

Anfang Dezember kann man Zweige schneiden und zum Blühen bringen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Anfang Dezember kann man Zweige schneiden und zum Blühen bringen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Zwischen dem ganzen Tannengrün und den kahlen Ästen sind frische Blüten im Winter eine willkommene Abwechslung. Draußen wird man die allerdings nur schwerlich finden. Wer die richtigen Tricks kennt, kann sich jedoch pünktlich zu Weihnachten einen Hauch Frühling ins Haus holen – mit den so genannten Barbarazweigen und den richtigen Tipps. Kirsch-, Apfel- oder Forsythienzweige blühen genau am Weihnachtsmorgen noch einmal auf – und bringen der Legende nach Glück.

Das Blütenwunder zu Weihnachten muss gut geplant werden. Es kommt auf den richtigen Zeitpunkt an. Traditionell schneidet man die Zweige von Frühjahrsblühern am 4. Dezember, damit sie zu Weihnachten Blätter und Blüten ausgebildet haben. Da der 4. Dezember nach katholischem Brauch der heiligen Barbara gewidmet ist, nennt man die Zweige auch Barbarazweige. Zu den üblichen Sorten gehören Kirsch, Apfel, Flieder oder Haselnuss sowie Forsythien- und Zierjohannisbeer-Sträucher. Der Zentralverband Gartenbau in Bonn rät daneben auch zu Zweigen von Birke, Weide, Schlehe, Goldregen oder Ginster.

Barbarazweige schneiden und weichklopfen

Barbarazweige brauchen einen Kälteschock, damit sie im Dezember blühen. Deshalb rät Manfred Hoffmann, Floristmeister und Kreativ-Direktor des Fachverbandes Deutscher Floristen in Düsseldorf die geschnittenen Zweige zunächst in die Tiefkühltruhe zu legen, wenn sie noch keinen Frost im Freien erlebt haben. "Alternativ stellt man die Zweige einfach in einer kalten Nacht auf den Balkon, damit sie Frost mitbekommen", erklärt Hoffmann.

Erst dann werden sie über Nacht in lauwarmes Wasser gelegt. So bekommen die Knospen vermittelt, dass nun ihr Frühling begonnen habe und sie blühen können. Um die Aufnahmefähigkeit für das Wasser zu erhöhen, rät der Gartenbauverband, die Enden der Zweige am nächsten Tag schräg anzuschneiden oder mit einem Hammer weich zu klopfen.

Barbarazweige brauchen Luftfeuchtigkeit

Danach kommen sie in eine Vase mit frischem Wasser. Die Flüssigkeit sollte alle drei bis vier Tage ausgetauscht wird. Die Vase steht am besten im warmen Wohnraum. Allerdings sollten Sie für ausreichend Luftfeuchtigkeit sorgen. Zu viel trockene Heizungsluft lässt die Zweige schneller vertrocknen.

Blühende Barbarazweige verheißen Glück

"Barbarazweige sind eine alte, aber fast vergessene Weihnachtstradition", erklärt Sönke Hofmann vom NABU Bremen. Wenn alles klappt und die Blüten genau am Weihnachtstag aufgehen, verheißt das ihrem Besitzer nach altem Brauch im kommenden Jahr eine große Portion Glück. Bleiben die Blüten verkümmert, bedeute das der Überlieferung nach Unglück. Auch Hochzeiten sollen die verfrühten Blüten voraussagen können. "Dazu haben die Mädchen früher Zettel mit den Namen ihrer Verehrer an die Zweige gehängt. Wessen Zweig zuerst blühte, der sollte demnach der Auserwählte sein", führt Hofmann weiter aus.

Tradition der Barbarazweige

Das Aufstellen der Barbarazweige geht auf eine Legende zurück, nach der die Heilige Barbara, eine Kaufmannstochter, ins Gefängnis gesperrt werden sollte. Auf dem Weg dorthin verfing sich ein Kirschzweig in ihrem Kleid. In ihrer Zelle benetzte Barbara den Zweig regelmäßig mit Wasser, und am Tag ihrer Hinrichtung öffneten sich die Blüten, so die Überlieferung.

Quelle: zuhause.de, dpa-tmn

Merken
google
DelIcioUs
LiveConnect
Inhalt versenden Versenden

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus.
Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Diese Mail an

Artikel versenden

Empfänger
Absender
Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
 

"Barbarazweige an Weihnachten zum Blühen bringen" verlinken

Verlinken Sie uns, wenn Ihnen der Artikel "Barbarazweige an Weihnachten zum Blühen bringen" gefallen hat.

 
Anzeige
Home
Wettervorhersage für alle Regionen
wetter.info: So wird das Wetter in Ihrer Region. (Quelle: wetter.info)

Sonnenschein, Regen oder gar ein Unwetter? Hier werden Sie stets bestens informiert. wetter.info

Mit simplen Mitteln
Mini-Gewächshaus selbstgemacht

Wie Sie mit simpelsten Hilfsmitteln aus einem Eierkarton ein kleines Gewächshaus basteln. Video

So wirken kleine Gärten größer: Einfache Tipps vom Profi
In kleinen Gärten kommt es besonders auf Wahl der Pflanzen an. (Quelle: BGL)

Wie man mit wenig Platz eine kleine grüne Oase anlegt. Schon simple Trick helfen. Besonders wichtig ist es, Gartenwege und Sitzplatz geschickt zu planen. mehr


© Deutsche Telekom AG 2014

Anzeige